Nun ist es endlich soweit. Wir können den Trainingsbetrieb unter vielen Auflagen im Innenbereich (Halle, Boxraum) und draußen wiederaufnehmen! Duschen und Umkleiden sind wieder geöffnet.

  1. Hygieneschutzkonzept für unseren Verein
  2. Die wichtigsten Regeln für unseren Verein im Indoorsport (Schutz- u. Hygienemaßnahmen)
  3. Die wichtigsten Regeln für unseren Verein im Outdoorsport (Schutz- u. Hygienemaßnahmen)

Für uns als Polizei Sportverein bedeuten die weiteren Lockerungen im Bereich des Sports:

  • Halle und der Boxraum können wieder benutzt werden
  • Für die Halle ist eine maximale Belegung von 25 Sportler*innen und für den Boxraum eine maximale Belegung von 12 Sportler*innen zuzulassen
  • Alle Sportler*innen müssen nach wie vor mit Namen pro Trainingseinheit registriert werden. Nichtmitglieder müssen auch mit Adresse und Telefonnummer registriert werden.
  • Die Sportangebote im Außenbereich können auf eine unbegrenzte Personenzahl ausgeweitet werden.
  • Das Mindestabstandsgebot soll nach wie vor 1,5 m sein (Ausnahme: Übungen mit einen festen Partner pro Trainingsabend)
  • Die Toiletten können wieder unter Einhaltung der Mindestabstandsregelung benutzt werden

  • Die Umkleiden und Duschen sind unter Einhaltung des vom Polizei Sport Verein Augsburg e.V. erstellten Hygienekonzepts wieder am Montag, den 29.06.20 freigegeben
  • Trainingsgeräte müssen nach jeder Benutzung desinfiziert werden
  • So können im Bereich des organisierten Sports ab 8. Juli 2020 Wettkämpfe in kontaktfrei betriebenen Sportarten unter Beachtung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen auch im Indoor-Bereich durchgeführt werden

  • Auch das Training mit Körperkontakt ist zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird. Dabei darf die jeweilige Trainingsgruppe in Kampfsportarten maximal fünf Personen umfassen.

  • Unter den in § 9 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b der 6. BayIfSMV genannten „festen Trainingsgruppen“ werden die im organisierten Sportbetrieb vorhandenen Mannschaften, Kursgruppen, etc. verstanden.

  • Bei Kampfsportarten wie z.B. Judo, Karate, Boxen, Kickboxen darf die jeweilige Trainingsgruppe nur maximal 5 Personen umfassen; dies können aber auch mehrere Gruppen sein
    Voraussetzung ist auch hierfür, dass für eine Nachverfolgbarkeit von möglichen Infektionsketten in festen Trainingsgruppen trainiert wird. Bitte nach wie vor Listen mit den Trainingsgruppen führen.
    Im Rahmen dieser Regelung können in der Halle maximal 5 Gruppen a 5 Personen und im Boxraum maximal 3 Gruppen a 5 Personen trainieren. Der Abstand zwischen den Gruppen ist zu gewährleisten.
    Wir bitten dies insbesondere den Sportler/innen dies zu ermöglichen, welche sich für Wettkämpfe / Ringkämpfe vorbereiten.

  • Die allgemeine Abstandsregelungen und Hygieneschutzkonzepte sind nach wie vor einzuhalten; ebenso die Regelungen für die Umkleidekabinen und Duschen

Kurze Videos zum Mitmachen online!

Gute Neuigkeiten: Für alle, die ihre körperliche Fitness erhalten möchten, stellt der PSV kurze Videos zum Mitmachen online! Warm-Up, Koordination/Ausdauer, Kräftigung, Beweglichkeit und Entspannung bieten gleichzeitig einen Einblick in Inhalte der Abteilung Fitness & Gesundheit unter der Leitung von Sportwissenschaftlerin Zita Hilf. Los geht's!